Ich will einen Tiger kaufen. Gestern habe ich einen bei unserem Bäcker gesehen. Dort kriegt man manchmal auch Tennisschläger oder Bratpfannen. Seit letzter Woche auch Tiger, knapp zwei Meter lang und aus weichem Plüsch. Einer davon sitzt bei unserem Bäcker im Schaufenster zwischen den Dekobrötchen aus Plastik. Den will ich. „Tach,“ sage ich und trete …

weiterlesen

Im Bio-Anbau herrscht Zucht und Ordnung. Kontrolliert und schwer bewacht, damit es Zertifizierungen wie Demeter, Bioland, Neuland etc. genügt. Doch wie wäre es, wenn man das Grünzeugs einfach mal nach Lust und Laune wachsen ließe? Wein aus wilden Reben ist ja unter Winzern gerade der neueste Schrei. Vielleicht also als nächstes wilder Salat, krumme Wiesengurken, …

weiterlesen

Berlin ist die Hauptstadt des schlichten Essengehens. Immer öfter balanciert man eine kunstvoll zurecht gemachte Teigtasche in der einen, ein Getränk aus regionalem Anbau (aber mit exotischer Note) in der anderen und schaut sich suchend um. Kein Tisch frei, vielleicht noch ein Zehntel einer Bierbank, das muss reichen, um das erkämpfte Genussgut zu goutieren. Die …

weiterlesen

Eine Strandbar in Berlin-Mitte: Berthild (18 Monate) schiebt einen Holzpinguin an einem Stab um die Tresenhütte, der Pinguin fällt oft um und sie kann ihn nicht alleine aufstellen. Dann will sie was trinken, macht sich am Wasserbecken nass, und will die Kekse anderer Kinder, was es zu verhindern gilt. Kurz darauf braucht sie eine neue …

weiterlesen

Ein Spaziergang durch die Stadt kann vergnüglich sein, bisweilen aber auch anstrengend. Ein schöner Sommermorgen, draußen die Sonne. Alles friedlich, keine Bombendrohung, fast kein Streik (nur die Post, aber wer braucht die schon). Moment, schon wieder kein Regen? Die Wiesen im Park sehen braun gebrannt aus, was aber kein Zeichen von Erholung ist. Wieso gießt …

weiterlesen

Gegenüber vom Berliner Bode-Museum glänzen Muskeln in der Sonne, Waschbrettarme üben Klimmzüge, Schweiß perlt auf blanken Oberkörpern. Auf den Spielgeräten im Monbijoupark kommen Kinder kaum noch vor, höchstens als Bewunderer der ambitionierten Muskelspiele, die hier zur Schau gestellt werden. Street Workout heißt die Turnerbewegung an frischer Luft, die an guten Tagen ein Dutzend Jungmänner auf dem …

weiterlesen

Auf dem Balkon haben sie eine Straße gebaut, zwischen Ackerveilchen und Margeritenbusch. Eilig wuseln die kleinen Viecher hin und her auf dem Weg zu den Blattläusen, die sie melken müssen, um ihre Brut zu versorgen. Morgens um acht auf der Gartenstraße in Berlin-Mitte ein ähnliches Bild. Alles hastet, eilt, eine Mutter hält in zweiter Reihe, um …

weiterlesen