Wer will hier schon wissen, wo es langgeht UND ob es Sinn macht. Am Strand treten wir hin und her, berühren fremde Spuren und fragen nicht woher, wohin. Sommersandwege im Hier und Jetzt? Führen am liebsten zur Pommesbude. Schön vergänglich.

Ach Sommer, du warst so schrecklich. Heiß und trocken, überall diese Menschen mit Funktionskleidung – schweißabführenden Hemden und Hosen –, kurzbeinig, rot verbrannt. Und dann all die Tattoos! Gruselige Muster auf Schwabbelhaut, Armergüsse, kostspielig sicherlich, aber so sinnvoll wie Spoiler am Auto. Da lobe ich mir die Ganzkörperbadeanzüge der Muslima, wenn freiwillig getragen. Jetzt endlich naht der …

weiterlesen

    Es lag so ein Sirren in der Luft. Über den frisch geschorenen Feldern kreisten Kraniche, Adler und eine brütende Hitze nahm allem den Atem. Vier Störche folgten dem Mähdrescher in ruhigen, staksigen Schritten, die Wolke aus Getreidestaub, die wie dicker Rauch über dem Feld stand, störte sie nicht. Sie hatten nur Augen für …

weiterlesen