Berlin ist die Hauptstadt des schlichten Essengehens. Immer öfter balanciert man eine kunstvoll zurecht gemachte Teigtasche in der einen, ein Getränk aus regionalem Anbau (aber mit exotischer Note) in der anderen und schaut sich suchend um. Kein Tisch frei, vielleicht noch ein Zehntel einer Bierbank, das muss reichen, um das erkämpfte Genussgut zu goutieren. Die …

weiterlesen